Die neue Produktionslinie – neu aufgerüstete Ausrüstung wurde im Juli 2021 in Betrieb genommen.

news01

Der Produktionsprozess von Porzellanisolatoren umfasst die folgenden Hauptherstellungsvorgänge: Schleifen → Tonherstellung → Pugging → Formen → Trocknen → Glasieren → Brennen → Testen → Endprodukt

news02news03

Schlamm machen:Mahlen und Reinigen von Rohstoffen wie Tonstein, Feldspat, Ton und Tonerde, die in mehrere Schritte unterteilt werden können: Kugelmahlen, Sieben und Schlammpressen. Beim Kugelmahlen werden die Rohstoffe mit Wasser unter Verwendung einer Kugelmühle gemahlen und gleichmäßig gemischt. Der Zweck des Siebens besteht darin, große Partikel, Verunreinigungen und eisenhaltige Substanzen zu entfernen. Beim Schlammpressen wird das Wasser aus dem Schlamm mit der Schlammpresse entfernt, um einen trockenen Schlammkuchen zu bilden.

news04

Bildung:einschließlich Vakuumschlammraffination, Formgebung, Zuschnitt und Trocknung. Bei der Vakuum-Schlammraffination wird der Vakuum-Schlammmischer verwendet, um die Blasen im Schlamm zu entfernen, um einen festen Schlammabschnitt zu bilden. Die Verringerung des Luftgehalts des Schlamms kann seine Wasseraufnahme reduzieren und ihn im Inneren gleichmäßiger machen. Das Formen besteht darin, den Schlammrohling unter Verwendung der Form in die Form eines Isolators zu pressen und den Rohling dann zu reparieren, um sicherzustellen, dass die Form des Schlammrohlings den Anforderungen entspricht. Zu diesem Zeitpunkt befindet sich mehr Wasser im Schlammblank und das Wasser im Schlammblank wird durch Trocknen auf etwa 1% reduziert.

Vakuumbagger

news05

Glasursand:Glazing ist eine gleichmäßige Glasurschicht auf der Oberfläche von Isolatorporzellanteilen. Das Innere der Glasurschicht ist dichter als das von Porzellanteilen, was die Feuchtigkeitsaufnahme von Porzellanteilen verhindern kann. Glasurauftrag umfasst Glasurtauchen, Glasursprühen und andere Verfahren. Das Schleifen besteht darin, den Kopf des Porzellanteils an der Montageposition des Beschlags mit Sandpartikeln zu bedecken, was darauf abzielt, die Kontaktfläche und Reibung zwischen dem Porzellanteil und dem Klebstoff zu erhöhen und die Verbindungsfestigkeit zwischen dem Porzellanteil und dem Beschlag zu verbessern .

news06

Brennen: Legen Sie die Porzellanteile zum Brennen in den Brennofen und überprüfen Sie sie dann durch Sichtprüfung und internen hydrostatischen Test, um die Qualität der Porzellanteile sicherzustellen.

news07

Montage:Montieren Sie nach dem Brennen die Stahlkappe, den Stahlfuß und die Porzellanteile und überprüfen Sie sie dann einzeln durch mechanischen Zugtest, elektrische Prüfung usw. Die Baugruppe muss die Koaxialität der Isolatorstahlkappe, der Porzellanteile und der Stahlfüße sicherstellen, wie sowie den Füllgrad der geklebten Teile. Entspricht das axiale Maß nicht den Anforderungen, ist die Eigenspannung des Isolators nach dem Betrieb ungleichmäßig, was zum Gleiten und sogar zum Fadenbruch führt. Entspricht der Füllgrad nicht den Anforderungen, verbleibt im Inneren des Isolators ein Luftspalt, der bei Überspannung zu internen Durchschlägen und Strangbrüchen neigt.


Postzeit: 26. August 2021